WerkGemeinschaft GuttenbergerAdresskopfWerkGemeinschaft GuttenbergerAdresse
WerkGemeinschaft GuttenbergerAdresse 2

leerHomeLeer ProjekteLeerWettbewerbeLeerAuszeichnungenLeerAuszeichnungenLeerKontakt



Rathausanbau Spraitbach
VISUALISIERUNG



Lageplan
LAGEPLAN



Grundriss Erdgeschoss
GRUNDRISS EG



Grundriss Obergeschoss
GRUNDRISS OG



Grundriss Untergeschoss
GRUNDRISS UG






WerkGemeinschaft Guttenberger
NEUE ORTSMITTE SPRAITBACH
1. BA Rathaus, Bürgerhaus

Adresse
Kirchplatz 1, 73565 Spraitbach

Bauherr
Gemeinde Spraitbach


Projektaufgabe
Bürgertreffneubau in Verbindung mit dem Kulturdenkmal "bestehendes Rathaus".

Freianlagen
M. Olesch - A&O Landschaftsarchitekten

Durchführung         ab 2014

Fertigstellung u.
Einweihung           14. Mai 2017


ERLÄUTERUNGEN


STÄDTEBAU
Der Gemeinde
Spraitbach, dem gewachsenen Straßendorf, fehlt eine Ortsmitte. Die von den Verantwortlichen gewünschten, notwendigen Einrichtungen wie Rathaus-, Bürgertreffanbau, Rathausumbau, Bücherei, Polizeiposten mit der Gesaltung des neuen Kirch-, Rathausplatzes führen mit ihrer Nutzungsvielfalt zu einer neuen, lebendigen Ortsmitte.

Unsere städtebauliche Konfiguration ergänzt das Kulturdenkmal "Rathaus" durch ein Langhaus mit einem Bürgersaal im Platzgeschoss, der sich über ein Sommerfoyer zum neuen Kirch-, Rathausplatz großzügig öffnen lässt.

Die Nutzungen beleben im Gesamtkonzept als Ensemble die Ortsmitte; der neue Bürgertreff stellt einen Ersatz für das abgerissene, marode Backhaus dar. Die bestehende Bücherei im Denkmal Rathaus wird im 3. Bauabschnitt modernisiert.


ARCHITEKTUR
Der Neubau wird von der WGG. mit einer gläsernen Fuge vom Kulturdenkmal "bestehendes Rathaus"abgelöst. In dieser Fuge liegt die Erschließung, welche die Struktur des neuen Hauses gliedert. Der neue Haupteingang vom Platzniveau führt direkt - vom Rathaus abschließbar - in den Bürgersaal, dessen Nutzer den neuen Platz zusätzlich beleben.

Dieser Freibereich muss in der Zukunft vom Autoverkehr und Stellplätzen freigehalten und den Fußgängern, Kindern, Erwachsenen,... vorbehalten sein. In dem maßstäblichen Baukörper erreicht der Besucher über das offene, barrierefreie Erschließungselement oder den Außenaufgang, die "Sitzungssaal-, Bürgermeisterebene" im Obergeschoss.

Die Verwendung dauerhaufter, nachwachsender und robuster Materialien, wie z.B. die gewählte Holzkonstruktion für die Sitzungssaalfassade, bildet die Grundlage für ein nachhaltiges Gebäudekonzept.

Durch die sehr gute Wärmedämmung des Haues, zusammen mit dem intelligenten Energiekonzept - dem gasbetriebenen Blockheizkraftwerk und einer Photovoltaikanlage zur Eigenstromerzeugung - ergibt sich in der Gesamtheit ein zukunfts- weisendes Integriertes Ortsentwicklungskonzept.



WerkGemeinschaft Guttenberger